Fantasy Soccer – Managerspiele wie Kickbase im Vergleich

Fussballspieler in Aktion im Profistadion

Fussballspieler in Aktion im Profistadion


Comunio: Das Urgestein

Beginnen wir mit der App Comunio. Sie ist das Urgestein der deutschen Fantasy Soccer Spiele und mittlerweile bereits knappe 24 Jahre auf dem Markt. Auch ich habe dieses Jahr meine ersten Kontaktpunkte mit der Anwendung gehabt. Dass die Anwendung bereits 24 Jahre existiert, merkt man sofort, jedoch leider nicht im positiven Sinne.

Das Logo von Comunio

Person Expertise

Das Interface der App wirkt sehr alt und langsam. Man hat sowohl im der Internet-Model als auch in der mobilen App das Gefühl, dass man eine App aus dem Jahr 2015 spielt. Animationen? Fehlanzeige. Flüssiges Manövrieren mit einfachen Schemata zum Navigieren durch die App? Ebenfalls nicht vorhanden. Stattdessen muss man sich durch einen Dschungel von kleinen Sätzen und Zahlen kämpfen, welche kaum übersichtlich sind und ein angenehmes Managen für Spieler ohne Erfahrung unmöglich macht. 1 von 5 Punkten

Kosten

Grundsätzlich ist Comunio kostenlos, jedoch muss man eine Summe von 99 Cent zahlen um spontan ein Angebot für einen Spieler zu erlangen, wenn man beispielsweise aufgrund eines anstehenden Spieltages nicht warten kann. 4 von 5 Punkten

Punktesystem

Das Punktesystem ist extrem veraltet und intransparent. Es scheint, als würden die Spieler nur für banale Aspekte wie einen Sieg oder Scorer Punkte erlangen. 1 von 5 Punkten

Optik

Die Optik der App ist wie bei der Person-Expertise beschrieben überhaupt nicht trendy und ehrlich gesagt wirklich nicht schön. 1 von 5 Punkten

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor ist wie bei jedem Fantasy-Supervisor vorhanden, jedoch durch die sehr altmodische Darstellung und mangelnde Transparenz eingeschränkt. 2 von 5 Punkten

Fazit zu Comunio

Gesamtpunkte Comunio: 9 von 25 Punkten. Ich empfehle Comunio nur den Managern, die die App seit Jahren spielen und eine feste Liga haben, die nicht bereit ist zu einem anderen Supervisor zu wechseln.

Fantasy Supervisor & Kicker Managerspiel

Weiter geht’s mit dem offiziellen Fantasy Supervisor der Bundesliga sowie dem Kicker Managerspiel, welche beide nach sehr ähnlichen Prinzipien funktionieren. Deswegen fasse ich sie als gute Einsteigermanager zusammen.

Das Logo von Bundesliga Fantasy Manager Spiel

Person Expertise

Beide Anwendungen sind einfach in der Handhabung und ermöglichen auch unerfahrenen Managern einen leichten Einstieg in die Fantasy Soccer Welt. Das Erstellen des eigenen Groups wird mit vielen kleinen On-Display Tipps ermöglicht und es gibt klare Instruktionen um sich in der App zu Beginn intestine zurechtzufinden. 4 von 5 Punkten

Kosten

Beide Supervisor sind ebenfalls komplett kostenfrei und bekommen daher die volle Punktezahl. 5 von 5 Punkten

Optik

Die Optik ist vor allem beim Bundesliga Fantasy Supervisor sehr schön! Die Spieler-Gadgets sind mit einem speziellen Design versehen und wirken sehr edel. Auch die generelle visuelle Darstellung der App ist sehr ansehnlich! Das Kicker Managerspiel ist etwas less complicated gehalten und sticht optisch nicht wirklich heraus. 4 von 5 Punkten für Fantasy Supervisor und 3 von 5 Punkten für Kicker Supervisor

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor ist bei beiden Apps vor allem für Einsteiger groß, da sie leicht zu verstehen sind und einen guten Einstieg in die Welt des Fantasy Footballs liefern. Für erfahrene und ambitionierte Supervisor empfehle ich eine fortgeschrittenere Model wie Kickbase mit mehr Möglichkeiten in das Geschehen einzugreifen. 3 von 5 Punkten

Punktesystem

Das Punktesystem ist ähnlich schlecht wie beim Comunio Supervisor. Man arbeitet mit sehr einfachen Werten im niedrigen Punktebereich, welche in großen Teilen kaum die Leistung der Spieler widerspiegeln, sondern nur auf Scorer und Siegen basieren. 1 von 5 Punkten

Fazit zum Fantasy Supervisor & Kicker Managerspiel

Insgesamt bewerte ich den Bundesliga Supervisor mit 17 von 25 Punkten und das Kicker Managerspiel mit 16 von 25 Punkten. Ich muss jedoch dazu erwähnen, dass beide Anwendungen tendenziell eher für Anfänger im Bereich Fantasy Soccer geeignet sind.

Kickbase: Der Testsieger

Kommen wir zur letzten App dieses Artikels: Kickbase. Kickbase wurde 2013 gegründet lässt seitdem die Herzen eines jedes Managers höherschlagen. Durch die offizielle Bundesliga Lizenz liefert auch sie alle Bilder und Vereins-Belongings für eine vollständige Darstellung der Bundesliga.

Das Logo von Kickbase

Person Expertise

Kickbase ist mit Abstand der komplexeste Supervisor in diesem Artikel. Es gibt viele verschiedene Facetten in der App wie einen dynamischen Marktwert, einen Transfermarkt auf welchem minütlich Spieler ablaufen, sowie das Herzstück der App: der Stay-Matchday. Der Einstieg in die App kann etwas schwieriger sein, da es viele verschiedene Facetten gibt, die man im Laufe der Zeit meistern muss. Hat man sich an die App gewöhnt, ist sie jedoch mit wirklich enormen Abstand die am besten und angenehmsten zu bedienende App auf dieser Liste. 4 von 5 Punkten

Kosten

Grundsätzlich ist Kickbase komplett kostenlos spielbar. Mit dieser Fundamental Model hat man jedoch keinen Zugriff auf den besten Teil der App: den Stay Matchday; und sieht ebenfalls keine Spielerbilder, sondern nur graue Skizzen. Die freiwilligen Preise der Abos sind meiner Ansicht nach jedoch gerechtfertigt und belaufen sich auf 3 Euro und 5 Euro professional Monat für wirklich coole options. Neben der Bundesliga hat Kickbase auch die Lizenzen für die Frauen Bundesliga, LaLiga und die zweite Bundesliga. 3 von 5 Punkten

Optik

Auch die Optik ist kein Vergleich zu den Konkurrenten: Animationen der Punkte, Spielerprofile, modernes Design, flüssige und verständliche Abläufe. Die App sieht während der Nutzung wunderschön aus und verleitet einen dazu, teilweise stundenlang durch Spielerprofile zu stöbern und sich seinen Kader anzusehen. 5 von 5 Punkten

Punktesystem

Das Punktesystem ist das beste, was ich jemals in einem Fantasy Supervisor gesehen habe. Durch die Zusammenarbeit mit Opta werden Stay-Daten sekündlich aktualisiert. Spielt euer Spieler einen Move, seht ihr den gewonnen Punkt sofort in eurem Stay-Matchday. Bundesliga zu schauen und dabei sekündlich die Punkte eurer Spieler mitzuverfolgen ist der Grund, warum Kickbase so unglaublich viel Spaß macht. 5 von 5 Punkten

Spaßfaktor

Noch dazu ist das Abbild der Punkte datenbasiert und so genau wie bei keiner anderen App. Die Kombination aus einer modernen und schönen Optik, dem detailreichen Punktesystem und dem Transfermarkt, machen Kickbase zur mit Abstand spaßigsten App der Liste. Sobald man einen guten Einstieg geschafft hat und mit der App vertraut ist, kann man das Smartphone kaum noch weglegen und fiebert jede Woche auf den nächsten Bundesliga Spieltag hin. 5 von 5 Punkten

Fazit zu Kickbase

Kickbase erreicht somit insgesamt 22 von 25 Punkten. Kickbase ist nach kurzer Eingewöhnungszeit die mit Abstand detailreichste und beste Fantasy Supervisor App die ihr auf dem Markt spielen könnt. Neben dem Seasonal Supervisor gibt es seit 3 Saisons auch Challenges in welchen ihr große Preise wie 10.000 Euro oder sogar Autos komplett free of charge gewinnen könnt. Noch dazu ist die Social Media Präsenz der App trendy und optisch beindruckend. Die Instagram Seite knackt quick 100.000 Abonnenten und sticht mit tollen Designs und Content material heraus. Wer Kickbase noch nicht gespielt hat, muss dies unbedingt nachholen! Ich verspreche euch, dass ihr es nicht bereuen werdet!
Danke fürs Lesen, euer Tobi.

Author: Roger Barnes